Pressemitteilung Hundeauslaufplatz

Vorstand
 
Foto: image
 

SPD befürwortet Hundeauslaufplatz

Die Idee, einen öffentlich zugänglichen Hundeauslaufplatz zu schaffen, findet die Zustimmung der
SPD-Ratsfraktion.

 

Zum einen sei es gerade während der Setz- und Brutzeit für Hunde, die freien Auslauf gewohnt seien, schwierig, die gewohnte Bewegung zu erhalten. Zum anderen sei es im Interesse der Tiere, mit anderen Hunden gemeinsam freien Auslauf zu haben, denn die meisten Hunde seien Rudelhunde.

Es müsse ein umzäuntes Gelände gefunden werden, wo die Hunde zu bestimmten Zeiten freiauslaufen könnten. Für Ratsmitglied Silvia Fries kommen hier Flächen am Stadtrand in Frage, wobei wegen möglichen Lärms Rücksicht auf mögliche Nachbarn zu nehmen sei.

Die SPD bringt deshalb einen Antrag in den Rat ein, mit dem die Verwaltung beauftragt werdensoll, mögliche Flächen vorzuschlagen. Die SPD rechnet nicht damit, dass damit nennenswerte Ausgaben auf die Stadt zukommen. Es solle auf im Eigentum der Stadt stehende Flächenzugegriffen werden, die die Nutzung als Hundeauslaufplatz mit ermöglichen.

 
    Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.